Objektiv-Update Juni 2020 – Sony & Canon

Das letzte Update ist schon etwas her und die Welt dreht sich weiter, bei den spiegellosen Systemen schneller als bei den traditionellen Spiegelreflex-Kameras. Nikon ist mit dem Z-Mount in den APS-C-Bereich eingestiegen, von Tamron gibt es einige Neuigkeiten für das Sony E-Mount und auch beim Canon RF-System sind einige Objektive dazugekommen.

In diesem Artikel geht es zunächst um Sony und Canon. Nikon und Fuji folgen im zweiten Teil.

Sony E-Mount

Sony

Sony 20mm f/1.8 SEL20F18
Sony SEL20F18 20mm f/1.8 für E-Mount
Bild: Sony / www.sony.de

Bei Sony gibt es seit März ein neues 20mm-Weitwinkel für das E-Mount Vollformat:

  • SEL20F18G 20mm/1.8 G (Sony) – 1.099€

Das mit f/1.8 sehr lichtstarke Objektiv verfügt derzeit (gemeinsam mit dem Tamron 20mm/2.8) über die kleinste Brennweite unter den E-Mount-Festbrennweiten für Vollformat. Es bietet sich damit beispielsweise für Landschaftsfotografen an. Es verfügt über einen eigenen Blendenring (mit Automatik-Stellung) sowie eine frei belegbare Fokushaltetaste. Das Gewicht liegt bei 373g, der UVP bei 1.099 €.

Bei den Kameras mit Wechselobjektiv ist bei Sony inzwischen die A9 II dazugekommen, die mit 24MP und 20 Bildern je Sekunde auf den professionellen Einsatz ausgerichtet ist.
Im Juni soll zudem die A7S III vorgestellt werden sowie eine weitere neue Vollformatkamera, zu der noch nichts Näheres bekannt ist. Man darf gespannt sein.

Tamron

Tamron bietet drei neue Weitwinkel-Festbrennweiten und ein Telezoom für das E-Mount Vollformat an:

  • 20mm F/2.8 Di III OSD M1:2 (F050) (Tamron)
  • 24mm F/2.8 Di III OSD M1:2 (F051) ( Tamron )
  • 35mm F/2.8 Di III OSD M1:2 (F053) ( Tamron )
  • 70-180mm F/2.8 Di III VXD ( Tamron )

Alle drei Festbrennweiten sind mit einer Baulänge von 64mm sehr kompakt und mit Gewichten zwischen 210g und 220g auch sehr leicht. Die kurze Naheinstellgrenze zwischen 11cm und 15cm ermöglicht auch Makroaufnahmen. Zudem verfügen alle drei über eine schmutzabweisend vergütete Frontlinse und sind staub- und feuchtigkeitsgeschützt. Die Preise liegen jeweils im Bereich von ca. 380 bis 400€.
Beim 70-180mm/2.8 bleibt Tamron bei seiner Strategie, eher auf etwas Zoom zugunsten eines geringeren Gewichts zu verzichten. Das Objektiv bringt so nur 810g auf die Waage und verfügt dabei über eine Offenblende von f/2.8. Der Straßenpreis liegt mit etwa 1.500€ deutlich unter dem 70-200mm/2.8 von Sony.
Auch Tamron streut Informationen zu einem neuen Objektiv, das im Juni vorgestellt werden soll. Gerüchten zufolge handelt es sich um ein 24-240mm Superzoom für das E-Mount Vollformat.

Alle neuen Objektive für Sony E-Mount im Überblick:

HerstellerHersteller /
Bezeichnung
SensorBrennweiteBlendeFokusStabilisierungGröße /
Gewicht
VerfügbarPreis
SonySony
SEL20F18
Vollformat20mm1.8 AFnein 85mm
74mm
373g
bereits verfügbarUVP 1.099,00 €
TamronTamron
20mm F/2.8 Di III OSD
Vollformat20mm2.8 AFnein 64mm
73mm
220g
bereits verfügbar
TamronTamron
24mm F/2.8 Di III OSD
Vollformat24mm2.8 AFnein 64mm
73mm
210g
bereits verfügbar
TamronTamron
35mm F/2.8 Di III OSD
Vollformat35mm2.8 AFnein 64mm
73mm
215g
bereits verfügbar
TamronTamron
70-180mm F/2.8 Di III VXD
Vollformat70-180mm2.8 AFnein 149mm
81mm
810g
bereits verfügbar

Zu den Sony E-Mount Objektiven

Canon RF

Canon

Canon RF Objektiv 70-200mm f/2.8
Canon RF 70-200mm f/2.8
Bild: Canon / www.canon.de

Bereits vor einiger Zeit hat Canon zwei weitere RF-Objektive vorgestellt:

  • RF 70-200mm F2.8L IS USM (Canon) – 2.849€
  • RF 85mm F1.2L USM DS (Canon) – 3.449€

Das obligatorische 70-200mm/2.8 für die EOS R kommt mit eingebauter Bildstabilisierung und ist mit 146mm Länge und 1.070g Gewicht vergleichsweise kompakt und leicht. Damit ist das Set der RF-Zoomobjektive 15-35mm, 24-70mm und 70-200mm komplett.

Daneben hat Canon auch das RF 85mm F1.2L USM DS vorgestellt. „DS“ steht hier für „Defocus Smoothing“. Dabei werden die Bokeh-Lichter im Vorder- und Hintergrund weichgezeichnet. Technisch wird das durch einen zusätzlichen Grauverlaufsfilter im Objektiv realisiert, dessen Dichte von innen nach außen hin zu nimmt (Apodisation). Bei Sony heißt dieses Feature STF (Smooth Trans Focus) und ist zum Beispiel im 100mm/2.8 STF anzutreffen (Erklärvideo von Sony). Ansonsten ist das RF 85mm F1.2L USM DS baugleich zum RF 85mm F1.2L USM, preislich ist es allerdings 450€ höher angesiedelt.

Bei der EOS R5 macht es Canon spannend und veröffentlicht regelmäßige Infohäppchen. Man hört allerdings sie solle im Juni endlich vorgestellt und in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein. Ob das trotz Corona-Krise gehalten werden kann werden wir bald wissen.

Samyang

Samyang erweitert sein Portfolio an Autofokus-Objektiven für das RF-Mount:

Bei Samyangs neuen 85mm-Objektiv für Canon RF handelt es sich um die RF-Version des Objektivs, dass es so auch bereits für Sony E-Mount gibt.

Alle neuen Objektive für Canon RF im Überblick:

HerstellerHersteller /
Bezeichnung
SensorBrennweiteBlendeFokusStabilisierungGröße /
Gewicht
VerfügbarPreis
CanonCanon
RF 70-200MM F2.8L IS USM
Vollformat70-200mm2.8 AF IS 146mm
90mm
1.070g
bereits verfügbarUVP 2.849,00 €
CanonCanon
RF 85MM F1.2L USM DS
Vollformat85mm
APD
1.2 AFnein 117mm
103mm
1.195g
bereits verfügbarUVP 3.449,00 €
SamyangSamyang
AF 85mm F1.4 RF
Vollformat85mm1.4 AFnein 100mm
88mm
582g
Juni 2020

Zu den Canon RF Objektiven

Wie man sieht spielt die Musik klar beim Vollformat. Angesichts weiter zurückgehender Kamera-Verkäufe ist die Konzentration auf das Top-Segment nicht verwunderlich. Positiv ist, dass die Hersteller die Lücken in der Objektivauswahl der neuen Mounts weitgehend geschlossen haben und bei allen Systemen alle Standard-Objektive verfügbar sind.

 Tags:  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.